Nutzerhinweis: Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie in Form von Social Media und weiteren Plugins möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. - Kinderschutz im Verein

Kinderschutz im Verein

Der TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. trainiert und betreut regelmäßig ca. 1.500 minderjährige Mitglieder. Eine große Verantwortung, die nicht leichtfertig übernommen werden darf. Leider müssen wir den Medien immer öfter Meldungen entnehmen, wie die Schutzlosigkeit von Kindern und Jugendlichen auf vielfältige Weise missbraucht wird. Als Verein sehen wir uns daher in der Verpflichtung, alles uns mögliche, zum Schutz der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen zu unternehmen.

    • KinderschutzlogoAls einer der ersten Vereine haben wir die Kinderschutzerklärung des Landessportbundes Berlin unterzeichnet.
    • Jede/r im Verein tätige haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/in, der/die in unserem Auftrag mit Kindern agiert, muss in regelmäßigen Abständen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.
    • Jede Abteilung soll möglichst eine/n Kinderschutzbeauftragte/n ernennen, der/die auf die Umsetzung des Kinderschutzes achtet, sich laufend fortbildet und als direkte/r Ansprechpartner/in in der Abteilung für Kinder und Eltern zur Verfügung steht.
    • Jedem Hinweis auf Verletzung des Kinder-/Jugendschutzes nehmen wir sehr ernst, gehen diesem nach und leiten ggf. notwendige Schritte ein. 

Sollte es dennoch einmal zu Handlungen / Erfahrungen oder auch Beobachtungen kommen, die den Schutz eines/einer Minderjährigen in Frage stellen oder verletzen, wende dich bitte vertrauensvoll an den/die Kinderschutzbeauftragte/n der Abteilung oder an den

Kinderschutzbeauftragten des Vereins

Marcus Golziow
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kinderschutzheft zum Download

Kinderschutzbeauftragte der Abteilungen:

Art of Dance - Lara Palm - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Badminton - Sonja Freudenreich - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bogensport - Karla Frieholdt - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cheerleading - Olivia Jurchen - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fechten - Phil Waszak - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Flagfootball - Sven Pauer - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kampfsport - Robert Sperling - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leichtathetik - Veronika Reichert - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
K-Pop - Sophie-Isabelle Tetzner - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Majoretten - Alice Engel - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Milchzahnathleten - n.n. - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schwimmen - Anita Matthes - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tischtennis - Dirk Frank - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen - Marcus Golziow - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbstverständlich kannst du dich auch an die Abteilungsleitung und jeden anderen Mitarbeiter des Vereins wenden.


Erklärung zum Kinderschutz (Landessportbund Berlin)

Kinder und Jugendliche brauchen Verständnis, Anerkennung und Lob. Sie brauchen Schutz und Unterstützung durch die Gemeinschaft. Nur dann können sie sich gesund entwickeln. Wir, der Landessportbund und die Sportjugend, setzen uns gemeinsam für das Wohl von Kindern und Jugendlichen in Berlin ein. Wir übernehmen Verantwortung für junge Menschen und nehmen diese Verantwortung ernst. Dabei ist uns der Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Gefahren besonders wichtig. Deshalb fordern wir von allen ehrenamtlichen, nebenberuflichen und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, folgende Grundsätze bei der Arbeit zu beachten: • Wir achten die Würde und die Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen. Im Umgang mit jungen Menschen zeigen wir Respekt und schaffen Vertrauen. • Wir unterstützen junge Menschen bei ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung. Dabei vermitteln wir Verantwortungs-Bewusstsein und Zusammenhalt. • Wir sind Vorbilder für Kinder und Jugendliche und nehmen diese Funktion ernst. Dazu gehört, dass wir das Vertrauen der jungen Menschen nicht ausnutzen. • Wir setzen uns jederzeit aktiv ein für Gerechtigkeit, Toleranz und Respekt. • Wir lehnen jede Art von Gewalt ab und wenden selbst keine Gewalt an. Damit sind körperliche, seelische und sexuelle Gewalt gemeint. • Wir schützen junge Menschen vor Gefahren, Vernachlässigung und Missbrauch. • Wir handeln, wenn die Gesundheit von Kindern oder Jugendlichen in Gefahr ist. • Wir suchen fachliche Hilfe, wenn es Hinweise auf eine Kindeswohl-Gefährdung gibt. • Wir arbeiten mit den Eltern zusammen, hören ihnen zu und sind offen und ehrlich. • Wir halten uns an die geltenden Gesetze und Regeln zum Kinderschutz. Bei der Personalauswahl achten wir auf fachliche und soziale Fähigkeiten. • Es ist unsere Pflicht, die Grundsätze zum Kinderschutz einzuhalten. Alle verantwortlichen Personen sollen sich beim Thema Kinderschutz gut auskennen. Dafür bieten wir Informationsmaterial und veranstalten regelmäßig Schulungen.


 

Downloads

Kodex und Verhaltensregeln im Kinderschutz

Ablaufplan Verdachtsfall

Kinderschutz Dokumentation

Erfassungsbogen Ersteinschätzung Berlin