Nutzerhinweis: Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie in Form von Social Media und weiteren Plugins möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. - Ballettmärchen

An jedem 1. Advent, seit mehr als 25 Jahren, inszeniert die Art of Dance Company ein farbenprächtiges Märchen. Ob kleine Mäuse, Meerjungfrauen, Prinzen, Schneeflocken, Hexen....... jeder findet hier entsprechend seiner Fähigkeiten seine Rolle. Das ganze Jahr über wird geprobt, genäht, gebaut und gebastelt. Eltern unterstützen bei Kostümen, Maske, Kulisse und Technik und die Kinder und jungen Erwachsenen dürfen dann vor mehr als 1.500 Zuschauern am 1. Adventswochenende in drei Vorstellungen ihre Künste präsentieren. Die Belohnung ist tosender Applaus und ein hingerissenes Puplikum.

Hier ein kleiner Eindruck unserer wechselnden Aufführungen (Fotos aus unseren Aufführungen):

 

Handlung

Nahe der arabischen Stadt Agrabah findet der Großwesir Dschafar in der Wüste eine Schatzhöhle, deren Eingang die Form eines Tigerkopfes hat. Er schickt seinen Handlanger Gazzim hinein, um dort eine Öllampe zu suchen.

Handlung 

Cinderella lebt als Waise bei ihrer Stiefmutter und deren arbeitsscheuen Töchtern Anastasia und Drizella. Ihre Stiefmutter kann sich nicht damit abfinden, dass ihre eigenen Töchter nicht so hübsch wie Cinderella sind. Sie demütigen sie und drücken ihr unangemessen viel Arbeit auf.

Zusammenfassung

Alle Kinder werden einmal erwachsen – alle, bis auf einen: Peter Pan! Dieser Junge wurde nämlich in einem Alter von gerade einmal sieben Jahren von dem Stadtpark vor seinem Fenster derart in den Bann gezogen, dass er einfach aus dem Kinderzimmer flog – und ab dann als „Zwischending“ – halb Vogel, halb Mensch – ein wildes Leben im Stadtpark und in Nimmerland führt.

Auszüge aus der Geschichte

Die kleine Meerjungfrau ist die jüngste und anmutigste der sechs Töchter des Meerkönigs. Sie hat, wie alle Meermenschen, keine Füße, sondern einen Fischschwanz. Sie besitzt als einzige die Marmorstatue eines Jünglings, welche im Meer versunken ist.

Die Geschichte nach Villeneuve (1740)

Ein reicher Kaufmann hat sechs Söhne und sechs Töchter. Die jüngste Tochter, die Schöne genannt ("La Belle"), ist bescheiden und freundlich; ihre Schwestern dagegen sind boshaft und selbstsüchtig.

Allgemeine Geschäftsbedingung für Veranstaltungen

des TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. im Fontane-Haus

1. Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Veranstaltungsbesuchern und dem TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V., nachfolgend „Veranstalter“ genannt. Sie sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb von Eintrittskarten für Eigenveranstaltungen des TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. zustande kommt. Bei Bestellung der Karten unter ticketpay.de gelten die Bestimmungen der e.bonum GmbH im Folgenden „TicketPay“ genannt ebenfalls als vereinbart.