Nutzerhinweis: Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie in Form von Social Media und weiteren Plugins möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
5. Mannschaft - Seite 5
Die Zukunft zu erleben heißt sie heute zu gestalten. Für das Präsidium, Aufsichtsrat und den Vorstand der beiden Vereine VfL Tegel und TSV Berlin-Wittenau, stellen sich vielfältige Herausforderungen. Die Zukunft zu erleben in einem gemeinsamen Verein: Erfahren Sie mehr zum Thema Verschmelzung

Spielbericht der 01. Saisonwoche 2018/2019 [Rückrunde] - 5. Mannschaft

Beitragsseiten

Am Mittwoch war unsere 5. Mannschaft zu Gast beim SG Blau-Weiß Buch 2.
Die letzte Begegnung endete mit 8:5 für den TSV Wittenau. Bei den Gegnern hat sich in der Mannschaftsaufstellung nichts verändert, bei uns ist Plamen aufgestiegen und Gabriel in die Fünfte ebenfalls aufgestiegen. Michael S. half erneut der Mannschaft aus, Dirk konnte leider nicht dabei sein, ebenso wie Holger.

Leider hatten wir diesmal trotz der nur geringen Veränderung in der Begegnung nicht mehr viel entgegenzusetzen.
Gabriel spielte gegen Peter und erkämpft sich die ersten beiden Sätze knapp. Im vierten Satz geht es dann in die Verlängerung und leider mit 12:14 für den Gegner. Gleiches passiert dann leider auch im fünften Satz und wieder geht es knapp für den Gegner aus mit 11:13. Sehr schade!

Kurz darauf kämpft sich Jaroslaw nach 0:2 Rückstand gegen Herff in den fünften Satz, nachdem der dritte und vierte Satz jeweils in die Verlängerung ging und mit 14:12 für ihn endeten. Auch im letzten Satz geht es wieder in die Verlängerung und wieder zeigt Jaroslaw Nerven aus Stahl und holt sich den ersten und einzigen Punkt des Abend!
[Spielbericht]

Hinzukommt noch, dass leider Michael S. aufgrund von gesundheitlichen Problemen bis auf weiteres aus dem Spielbetrieb genommen werden muss. Wir hoffen auf schnelle Genesung!
Alles in allem ein recht ernüchternder Tag.

Einzelspielerbilanz

 Gabriel   0:2 
 Jaroslaw   1:1
 Ulrich  0:2
 Michael S.   0:1