Nutzerhinweis: Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie in Form von Social Media und weiteren Plugins möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
Seniorenmannschaft - Seite 5
Die Zukunft zu erleben heißt sie heute zu gestalten. Für das Präsidium, Aufsichtsrat und den Vorstand der beiden Vereine VfL Tegel und TSV Berlin-Wittenau, stellen sich vielfältige Herausforderungen. Die Zukunft zu erleben in einem gemeinsamen Verein: Erfahren Sie mehr zum Thema Verschmelzung

Spielbericht der 10. Saisonwoche 2018/2019 [Hinrunde] - Seniorenmannschaft

Beitragsseiten

Am selbem Tag spielte in unserer Heimat die Seniorenmannschaft gegen den TTC Borussia Spandau. Die punktestarken Gegner versprachen kein leichtes Match zu werden. Beide Teams spielten in ihrer Standardbesetzung.

Doppelpaar [Stephan/Andreas] trifft auf [Funk/van Ham], beide Spieler haben über 1600 LPZ und Funk spielt mit Langer Noppe auf der Rückhand, Stephan spielt mit Kurzer Noppe. Unsere Männer starten mit 11:7 in den Satz, werden dafür im zweiten Satz mit 4:11 abgefertigt. Sie kämpfen sich zurück im dritten Satz mit 11:6 und machen den Sack zu mit 11:8.

Währenddessen spielen [Derrick/Michael H.] gegen [Mertens/Jahn] und der Satz entscheidet sich erst nach einer kurzen Verlängerung mit 12:10 für uns. Im zweiten Satz legen die Gegner nach und gewinnen mit 7:11. Doch die beiden lassen sich nicht einschüchtern und holen sich die nächsten beidenen Sätze souverän mit 11:3 und 11:5.

Wir starten diesmal mit 2:0 in die Einzel, wichtige Punkte im Hinblick auf die Gegner. Stephan spielt gegen van Ham. Der punktestarke Spieler zeigt was er kann und lässt sich von Stephans Kurzer Noppe nicht in die Irre führen - kein Wunder bei >1600 LPZ. Die Sätze enden mit 6:11, 5:11 und 4:11. Kein leichter Gegner!

Andreas geht gegen Funk an den Tisch und erkämpft sich den ersten Satz mit 11:8. Der zweite Satz geht genauso aus, er behält die Überhand über den Gegner. Die große Überraschung kam im dritten Satz, den Andreas mit einem spektakulären 11:1 für sich gewinnt! Der Gegner hatte hart zu kämpfen mit seinem Spielstil. Top-Leistung!

Als Nächster an der Reihe ist Derrick gegen Jahn. Die Sätze verlaufen recht knapp und Derrick erkämpft sich den ersten Satz mit 11:9. Die nächsten Sätze blieben spannend, letztendlich behält er die Nerven und gewinnt trotz knapper Sätze mit 11:8 und nochmal 11:8.

Letzter in der ersten Einzelrunde ist Michael H., der gegen Mertens spielen muss. Auch hier verläuft der erste Satz knapp mit 8:11, leider für den Gegner diesmal. Im zweiten Satz gewinnt er nochmal mit 9:11. Im dritten Satz schafft Michael einen souveränen Sieg mit 11:5 und auch den vierten Satz holt er sich mit 11:7. Es geht in den fünften Satz und die beiden machen es nochmal richtig spannend, aber am Ende erkämpft sich Michael nach einer 0:2-Rücklage den Spielsieg! Starkes Comeback!

Damit steht es insgesamt 5:1 für unsere Herren, es fehlen nur noch zwei weitere Punkte und dann haben wir den Sieg gegen den starken TTC Borussia Spandau.

Stephan muss jetzt gegen Funk ran. Den ersten Satz kann er für sich entscheiden mit 11:6, im zweiten Satz hat der Gegner die Nase knapp vorn mit 10:12. Der dritte Satz endet erneut knapp mit 10:12, immerhin rettet sich Stephan noch mit 11:6 in den fünften Satz. Diesmal wird es weniger knapp und der Gegner gewinnt mit 6:11. Schade, es hätte auch anders kommen können.

Derweil spielt Andreas gegen den van Ham und erkämpft sich den ersten Satz mit 11:9. Im zweiten Satz holt sich der Gegner den Punkt mit 5:11. Im dritten Satz hat Andreas die entscheidenen Punkte vor dem Gegner mit 11:7 und im letzten Satz verteidigt sich Andreas mit seiner überragenden Ballonabwehr und holt den Sieg mit knappen 11:9. Leider verletzt er sich leicht und fiel dann in nachfolgenden Tainings aus.

Derrick hatte also die Möglichkeit, den letzten Punkt für den TSV zu machen und trifft auf Mertens. Die ersten beiden Sätze gehen mit 11:7 und 11:6 souverän an Derrick. Im dritten Satz wird es nochmal spannend, doch Derrick zeigt Nervenstärke und gewinnt mit 12:10!
[Spielbericht]

Somit gewinnt unsere Seniorenmannschaft mit 7:2 gegen einen punktstarken Gegner wohl verdient. Wir sind mächtig stolz auf unsere "alten" Herren und gratulieren ihnen von Herzen zu diesem Sieg!