Nutzerhinweis: Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie in Form von Social Media und weiteren Plugins möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
6. Mannschaft - Seite 5
Die Zukunft zu erleben heißt sie heute zu gestalten. Für das Präsidium, Aufsichtsrat und den Vorstand der beiden Vereine VfL Tegel und TSV Berlin-Wittenau, stellen sich vielfältige Herausforderungen. Die Zukunft zu erleben in einem gemeinsamen Verein: Erfahren Sie mehr zum Thema Verschmelzung

Spielbericht der 3. Saisonwoche 2018/2019 [Hinrunde] - 6. Mannschaft

Beitragsseiten

Das letzte Spiel der Woche bestritt die 6. Mannschaft am Sonntag gegen den SC Siemensstadt 7 als Gast. Unsere Jungs mussten sich auf Zelluloidbälle einstellen. Diesmal trat unsere Mannschaft ganz im Stil der Nachwuchsspieler auf. Lutz hat sein Debüt bei den Punktspielen.

Doppelpaar Eins [Michael/Lutz] treten an gegen [Wachholz/Hirschenkrämer] und können leider nicht mit den starken Gegnern mithalten und verlieren 0:3.
Unser Nachwuchsdoppel [Gabriel/Jonas] spielen gegen [Kojder/Henke]. Der erste Satz geht in die Verlängerung, den unsere Jungs knapp mit 10:12 verlieren. Die nächsten zwei Sätze können sie dafür für sich gewinnen, den vierten geben sie knapp an den Gegner ab mit 8:11. Aber wenn es drauf ankommt, ziehen unsere Jungs so richtig an und knallen die Gegner mit 11:3 vom Platz. Alles offen für die Einzel!

Leider gibt es ab diesem Punkt keine weiteren Punkte für den TSV.
Die Spieler Kojder und Hirschenkrämer sind ebenalls zwei Nachwuchsspieler und haben bereit über 1100 LPZ, die anderen Spieler haben ebenfalls soviele Punkte. Dagegen kann unsere frische Mannschaft nicht ankommen.

Das letzte Spiel war allerdings nochmal so richtig sehenswert. Gabriel spielt gegen Hirschenkrämer. Den ersten Satz gewinnt unser Youngster mit 11:6, im zweiten Satz dreht der Gegner das Blatt. Im dritten Satz kämpfen sich beide in die Verlängerung und Gabriel verliert knapp mit 12:14. Doch er kämpft sich in den fünften Satz und muss dort auch wieder in die Verlängerung und wieder geht der Satz haarscharf an den Gegner mit 12:14. Sehr schade!
[Spielbericht]

Eine harte Niederlage für uns, aber die Gegner waren auch sehr stark. Möglicherweise hat sich unsere Mannschaft in der Rückrunde mehr zurecht gefunden und dann können wir hoffentlich mehr Kontra zeigen.