Nutzerhinweis: Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie in Form von Social Media und weiteren Plugins möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
Seniorenmannschaft - Seite 3
Die Zukunft zu erleben heißt sie heute zu gestalten. Für das Präsidium, Aufsichtsrat und den Vorstand der beiden Vereine VfL Tegel und TSV Berlin-Wittenau, stellen sich vielfältige Herausforderungen. Die Zukunft zu erleben in einem gemeinsamen Verein: Erfahren Sie mehr zum Thema Verschmelzung

Spielbericht der 3. Saisonwoche 2018/2019 [Hinrunde] - Seniorenmannschaft

Beitragsseiten

 Zwischenden beiden Spielen der 2. Mannschaft spielte unsere Seniorenmannschaft am Mittwoch auswärts gegen den BSV 92. Die Gegner hatten sich dafür entschieden noch mit Zelluloidbällen zu spielen, zwar vertrautes Terrain für uns, aber mittlerweile haben wir uns doch schon gut an die Plastikbälle gewöhnt. Außerdem haben die Gegner punktemäßig doch ziemlich die Nase vorn [~1600 LPZ].

Die Doppelpaare waren erneut [Andreas/Waldemar] gegen [Froebel/Wilke] und lieferten sich direkt ein außergewöhnliches Duell. Den ersten Satz verlor unser Doppel, während sie im zweiten Satz mit 11:2 dominierten und dann wiederum im nächsten Satz mit 2:11 vom Gegner dominiert wurden. Letztendlich kam es zum entscheidenen letzten Satz, den unsere Männer leider knapp mit 8:11 verlieren.

Das zweite Doppel bestand aus [Stephan/Derrick] und traf auf [Tolksdorf/Biela] und konnten sich leider nicht gegen das erstplazierte Doppelpaar durchsetzen. 1:1 für beide Teams.

Andreas stellte sich gegen Tolksdorf und gewinnt den ersten Satz dominierend mit 11:1. Der nächste Satz wird in der Verlängerung entschieden mit 13:11 für Andreas! Im dritten Satz gelingt ihm erneut eine souveräne Performence und er gewinnt mit 3:0 Sätzen!

Nebenan spielte Stephan gegen dem Spieler Biela und geht direkt im ersten Satz in die Verlängerung. Knapp unterliegt er leider in den Sätzen (10:12, 10:12 und 9:11) und verliert haarscharf und doch auch wieder nicht mit 0:3.

Währenddessen lieferte sich Derrick ein spannendes Duell gegen Froebel. Die ersten beiden Sätze konnte er für sich gewinnen. Ab dem dritten Satz hatte der Gegner anscheinend in das Spiel von Derrick reingefunden und holte sich die letzten drei Sätze für sich. Schade!

Die erste Runde beendet Waldemar gegen Wilke. Den ersten Satz konnte er sich mit 11:9 erkämpfen, die letzten drei Sätze gehen allerdings an den Gegner. 1:5 für die Gegner, kein leichter Start für die Senioren.

Hoffentlich sollte die zweite Runde besser für unsere Männer werden.
Diesmal musste Stephan gegen Tolksdorf ran und gewinnt stark im ersten Satz mit 11:5. Der zweite Satz sollte besonders lang werden, insgesamt 32 Punkte wurden erspielt, leider erhielt der Gegner die entscheidenen zwei letzten Punkte. Es geht erneut in den fünften Satz und endet mit 9:11 hauchdünn für den Gegner.

Andreas bezwingt seinen Gegner [Biela] mit 3:0 mit Verlängerungen in jedem Satz!
Unterdessen spielt Waldemar gegen Froebel und holt sich knapp den ersten Satz mit 11:8. Den zweiten Satz unterliegt er dafür mit 9:11. Im dritten Satz stehen beide lange gleich auf und Waldemar beendet es mit 13:11. Im vierten Satz dominiert Waldemar mit 11:2 und holt den nächsten Punkt für uns. 3:6

Am Nebentisch bezwingt Derrick seinen Gegner [Wilke] mit 3:0 nach einem knappen ersten Satz.
Jetzt lag es an unserem Doppelpaar [Andreas/Waldemar] die Niederlage abzuwenden und die Chance auf ein Unentschieden am Leben zu erhalten. Sie stellen sich [Tolksdorf/Biela] und verlieren leider alle Sätze verdammt knapp. Damit trennen sich die Teams und der TSV geht geschlagen mit 4:7 nach Hause.
[Spielbericht]

Schade, die Sätze waren durchgehen sehr knapp gestaltet. Es hat tendenziell nicht viel gefehlt um das Ergebnis in unsere Richtung zu bestimmten. Vielleicht bietet sich hier in der Rückrunde eine Chance für uns.